3D Druck


Ein 3D Drucker schmilzt

PLA (Polylactide sind Polymere, die zu den Polyestern zählen),

HIPS (High Impact Polystyrene durch Kautschuk modifiziertes, hoch schlagfestes Polystyrol),

ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymere sind

thermoplastische Terpolymere)

zu dreidimensionale Werkstücke die schichtweise aufgebaut werden.

In unserem beispiel benutzen wir das Material PLA und den Drucker Pursa i3 dessen Kosten von 150 Euro incl. einer Rolle PLA. Nach dem Zusammenbau des Druckers (Anleitung auf SD Karte), benötigen wir noch ein Projekt.

Dafür sollte kostenlos Blender oder ein anderes 3D Programm heruntergeladen werden. Nach dem Modellieren sollte das Projekt als .obj Exportiert werden. Jetzt benötigen wir noch kostenlos bsp. Cura  um das Projekt anzupassen. Zum beispiel ob ein inneres Gerüst zwecks Stabilität an den freien Innenflächen erstellt werden soll, die Größe usw.

Das ganze wird nun auf die Mitgelieferte SD-Karte kopiert, und diese in den Drucker eingeführt. Im Menü  des Druckers muss nun die Projektdatei ausgewählt werden, und der start Button betätigt werden. Der Drucker Heizt nun das Schmelz Druckkopf Set (Nozzle) und die Druckunterlage (Bed) auf die Betriebstemperatur, und beginnt anschließend mit dem Druckvorgang. Dabei sollte auf die ersten Schichten geachtet, und eventuell nachjustiert werden. 


Beispiele mit Blender:

Download
mini Generator.rar
Komprimiertes Dateiarchiv 332.6 KB
Download
Solarhalterung.rar
Komprimiertes Dateiarchiv 62.0 KB