Unidentified Flying Object

In diesem Projekt widmen wir uns dem Thema Ufos, und der Suche nach deren Geschichte. 


Nach Kriegsende

In den letzten Kriegstagen betrieben die Nationalisten trotz Mensch & Material Engpässen, Forschung und Entwicklung an exotischen und wichtige Projekte. Die Bedeutung von Technologie war den Nationalisten wichtig, und so unternahmen sie enorme Anstrengungen. Kurz vor und nach Kriegsende wurden 1600 Wissenschaftler & Ingenieure nach Amerika "Eingeladen".

Der Name für diese Operation war Paperclip. Die meisten gingen Freiwillig samt Material, da in einem Zerstörten & Besiegten Land kaum Möglichkeiten Geschweige denn Gelder für Forschung zur Verfügung stehen würden. Weniger bekannt ist das auch die Soviet Union sogar über 2000 Wissenschaftler "Eingeladen" hat. Der Name für diese Operation war Osoaviakhim.

 

104 Raketenwissenschaftlern 1946 aufgenommen beim Fort Bliss in Texas.

Quelle:  National Aeronautics and Space Administration

Auf der Amerikanischen Seite befanden sich mindestens 2 Konstrukteure, 29 Leitsysteme/Radar und Satelliten Fachleute, 2 Hoch Temperatur Material Spezialisten, 7 Biologisch/Chemische Waffen & Raumfahrtmedizin Experten sowie 4 Physiker und sehr viele Luft/Raumfahrt Spezialisten.

 

Für die US-Airforce:

Operation Lusty (LUftwaffe Secret TechnologY) war in 2 Gruppen geteilt. Gruppe 1 sollte Flugzeuge und Waffen in die Vereinigten Staaten zu verfrachten. Gruppe 2 sollte Wissenschaftler, gesammelte Dokumente suchen.

Diese konkurrierten mit 32 weiteren alliierten "technischen Such-Gruppen" Teams.

 

Dies zeig was allein die Amerikaner für Anstrengungen unternommen haben um an Technologien zu kommen. Die Erfolge wie die Mondlandung (Wernher von Braun) bez. die richtige Raumfahrt, die Möglichkeit der Atomare Kriegsführung (Kernreaktor/Uran-isotopentrennung), Düsenflugzeuge, kurz/mittel/langstrecken Raketen, Tarnkappenflugzeug und viel viel mehr.

 

Dazu kommen Superfunde wie folgender:

2 Amerikaner die Akten suchten fanden sie nicht und hörten sich um. Ein tipp war das die gesuchten Akten sich in einem Stollen befinden sollten. Nach einigen Suchen fanden sie einen Stollen in der nähe, umgeben von einem Mienenfeld in eimem kleinen Wald. Sie Arbeiteten sich zum Eingang vorran, und fanden darin einige der geheimsten Patente des deutsche Patentbüros. Dieses verbarg sie in einem 500 Meter tiefen Grubenschacht in Heringen & schichtete Behälter mit flüssigem Sauerstoff darauf.

 

Ist es nicht möglich wenn die Nationalisten bei Kriegsende allein schon 138 Raketen-Typen in verschiedenen Entwicklungs- oder Herstellungs-Stadien hatten, dass dann auch Scheibenförmige Flugobjekte mit einer Neuartigen Technoligie unter den Entdeckungen war?  


Nun müssen wir etwas in Detail gehen, die Zeit etwas zurück Drehen und fangen bei dem Antrieb und dessen Hintergründe an.

 

Viktor Schauberger war Förster und Naturforscher, und arbeitete unter anderem im KZ Mauthausen. Dort arbeitete er an einer alternativen Antriebstechnologie desses Ergebniss die Repulsin war. Aber erst einmal zu der Person.

Victor Schauberger

Ein Video über Victor Schauberger und dessen Arbeit & Denken ist hier zu finden.

Eine Orginalaufnahme von ihm über seine Arbeit existiert auch noch.

 

Drei Weisheiten die Schauberger`s denken ganz gut wiedergibt. 1.Die Natur Kapieren & Kopieren 2.Implosion statt Explosion 3.Ihr bewegt Falsch 

 

1. Die Natur kapieren & Kopieren nahm er sich zu Herzen.

Zu seinen Beobachtungen gehörten Wirbelströme, Temperaturdifferenzen im Zusammenhang mit bsp. der Tragkraft von Wasser, Druckveränderungen oder er stellte sich die fragen bsp. wie Schwimmt die Bachforelle Strom aufwärts, oder Steht gegen den Strom praktisch Still, ohne viel kraft zu benötigen.

Einige Ergebnisse "kopierte" er in seinen Erfindungen wie bsp. der Repulsine, und mehrere innovative Holzschwemmanlagen.

 

2. Implosion statt Explosion kann mann beliebig verändern bsp. Zug statt Druck. Als beispiel sollte eine Wasserpumpe soviel wie möglich das Wasser ziehen/saugen nicht drücken, wie das die Wasserwerke beispielsweise tun.

 

3.Ihr Bewegt Falsch hat im Grunde die gleiche Aussage wie 2. aber diese Aussage bringt uns zur Bewegung.

 

Segelohrenbob hat Fritz Watzl Der letzte Zauberlehrling von Schauberger besucht und hat damit Informationen für "Die Menschheit" gesichert. Die Playlist ist Der letzte Zauberlehrling zu finden. Segelohrenbob ist auf Youtube ein "Bastler" dessen Videos im Elektronischen bereich zum umdenken anregen.

 

Leider wird es an dieser Stelle etwas komplizierter und Unvorstellbar aber es ist wichtig.

Wir möchten darauf hinwiesen, das es sich hierbei nur um eine Theorie handelt, & keine Beweise unseren Wissens vorliegen.

 

Unsere Galaxie ist eine Spirale oder auch ein Wirbel, an dessen Äußeren arm sich ein Stern befindet um den wiederum einige Planeten, unter anderen auch die Erde kreisen. Bis hier her ist alles Schulwissen, doch vergessen einige das die Sonne nicht still steht. Ganz im gegenteil! Sie bewegt sich natürlich mit dem Spiralarm der Galaxie. Dessen folge ist, das alle Planeten im Sonnensystem durch die Bewegung des Spiralarms beeinflusst werden. Übertrieben heißt dies das die Planeten der Sonne hinterher fliegen. Diese bewegen sich in Spiral-bahnen mit der Sonne. 

Es fällt uns nur nicht auf, weil sich alles um uns herum in die selbe Richtung bewegt.

Ein gutes Video zu diesem Thema ist hier zu finden (ab 3.45 Min).

Spirale Bewegungen die nun auch auf der Erde in Wirbel eines Abflusses, Schneckenhäuser, aufblühende Rosen, ja sogar die Kerne einer Sonnenblume (Spiralen Ausrichtung) zu finden sind, bringt uns wieder zur Grundlegenden Idee.

Die Ausnutzung der Differenzen in & um einen Wirbel. Dazu gehört die Druck/Zug, Temperatur oder auch Elektonen Differenzen.


Nun wieder zu Schaubergers Erfindung der Repulsine, über die es mehr infos beim

 Verein für Implusionsforschung und Anwendung e.V. gibt. Durch Abkühlvorgänge wird vermutlich unter anderen thermische in Mechanische Energie umgewandelt. 

Da sich im inneren Scheiben in Wellenform mit Einzugsöffnungen befinden, sollte die luft in jeder abgehenden Welle oder Wellental und aufgehender Welle oder Wellenkam eine Temperatur und damit Druckdifferenz besitzen. Neben normalen Materialien (Eisen, Kupfer, Messing) können auch Magnetische Materialien benutzt werden.


Mit Mag-Material werden dann auch Elektromotor/Generator fähigkeiten möglich, die auch Statische Kräfte hervorrufen können. Diese wiederum erzeugen Hitze & Strahlung und  müssen abgeschirmt werden. 

Dazu wurden wohl Keramikkacheln benutzt. Der Ufo-Antrieb wurde auch mit dem Coanda-Effekt in Verbindung gebracht sollte aber nichts damit zu tun haben. Die vermutlich wirklichen Kräfte sind Magnetisch/Statische Wirbel die den Zero Point oder Nullpunkt übergehen und somit gebremst werden müssen was wieder Hitze erzeugt. Ein wichtiges Video in der Thematik der Elektonenwellen und dessen Anti-Gravitations-Fähigkeit ist im  Hutchison-Video relativ gut zu verstehen. Schaubergers Repulsine ist nicht das Ufo-Antriebs-Geheimnis sondern nur ein Teil davon. Nachdem wir wissen das die Nationalisten alles versucht haben um an "Wunderwaffen" zu kommen, ist es nicht unwahrscheinlich das auch Anstrengungen in dieser Richtung unternommen wurden, die schließlich einige Prototypen hervorbrachten.


Die Glocke

Quelle: commons.wikimedia.org (Zusurs)

Daten:

Durchmesser: 2,7m



Haunebu I

 

 

Rundflugzeug (RFZ) oder auch Projekt Rechsflugscheibe, Feuerball, Düsendiskus, Haunebu, Hauneburg-Gerät, Andromeda-Gerät, Repulsine sind einige der bezeichnungen für dieses Fluggerät.

Daten:

Durchmesser: 25m

Antrieb: Thule Tachyonator 7b

Geschw.: 4800 km/h

Flugzeit: 18h

Weltallfähigkeit: 60%

Besatzung: 8 Mann



Haunebu II

Haunebu II Infovideo. Die  Dieses Video basiert auf einer Zusammenstellung  & ist somit kein Orginalvideo.

Daten:

Durchmesser: 26,3m

Antrieb: Thule Tachyonator 7a

Geschw.: 6000 km/h

Flugzeit: 55h

Weltallfähigkeit: 100%

Besatzung: 9 Mann



Bereits kurz vor Kriegsende wurden die Wissenschaftler nach Amerika gebracht, und arbeiteten von nun an für die Amerikaner.

Diese Testeten u.a. Die Glocke diese jedoch Stürzen ab und zur Vertuschung wurden Die "Aliens" oder "Wetterballons" vorgeschoben, um der Bevölkerung und vor allem dem Russen vorzugaukeln Amerika habe keine "Untertassen" und sei auch nicht in der Lage diese zu bauen.

Es wurde das Avrocar-Projekt ins leben gerufen. Bis heute existieren Amerikanische und vermutlich auch Russische Ufos die zu Spionage und Sabotage sowie Verteidigungszwecken genutzt werden.

Es handelt sich um ein halbwegs normales Triebwerk um das ein Scheibenförmiges Objekt gebaut wurde. Es Verhält & Reagiert jedoch auch nur wie ein gewöhnliches Triebwerk. Das Projekt war zum Scheitern verurteilt, da es zwar möglich gewesen währe dieses Objekt zum fliegen zu bringen, dass jedoch keinerlei Vorteile zu regulären Fluggeräten aufwies. Ganz im Gegenteil es war Schwer zu kontrollieren, und komplett unreif. Enorme Kapazitäten währen zur damaligen Zeit nötig gewesen um einen halbwegs Funktionstüchtigen Prototypen zu entwickeln.

 

Außerirdische "Aliens" muss es geben, aber auch wenn diese Lebewesen weit genug entwickelt sind, müssten sie ziemlich alt werden können oder ein "Wurmloch" oder ähnliches herstellen bez. nutzen können. Wenn nicht machen sie es vermutlich wie wir. Bei uns schickt man schließlich zu weit entfernten Planeten keine Menschen, sondern eine "Maschiene". Warum sollte sich so ein Denken jemals ändern?

eine Alternative die auch zum Naziprojekt führt währ eine einfache frage.

Warum sollte solch eine Alien-Maschiene nicht zufällig im Krieg abgeschossen worden sein?

 

Natürlich besteht auch die möglichkeit das Aliens bei Roswell abgestürtzt sind und bereits mit Regierungen zusammen Arbeiten.

Vieleicht können Regierungen auch nichts dagegen tun und verschweigen einfach alles.

 

Fakt ist Un-identifizierbare-Flugobjekte existieren, auch Wittenberge wurde nicht von "Alien Besuch" verschont, außer jemand hat ein wunderbaren Fake kreiert, der mit Drohnen und etwas Bild-Bearbeitung erzeugt wurde. Unidentifizierte Flugobjekte sind wie Wunder die nur solange Wunderlich sind bis sie erklärt werden können. Es wird Zeit das langsam einiges ans Licht kommt. Warum 60 Jahre und mehr Aktensperrung? Doch nicht wegen der Angst vor beispielsweise dem Russischen Intresse an 60Jahre alte Baupläne. oder Massenpanik in der Bevölkerung?! 

 

 

Wir hoffe das diese Informationen zum Einstieg in diese Thematik Hilfreich waren.